Mitropa Rally Cup

25. November 2020

Mitropa Rally Cup 2021
Aufgrund der unklaren und unvorhersehbaren Pandemiesituation ist der Kalender für 2021 nur ein vorläufiger Anhaltspunkt auf der Grundlage unseres derzeitigen Wissenstandes. Das Mitropa-Komitee wird alle notwendigen Anstrengungen unternehmen, um die Rallye-Veranstalter zu unterstützen, damit die Rallyes in der Meisterschaft verbleiben, wenn äußere Einflüsse Datumsänderungen erforderlich machen.

Neue Veranstaltung im Kalender aufgenommen

|  

Aufgrund der Absagen diverser Veranstaltungen hat sich die Interessengemeinschaft Mitropa Cup dazu entschieden, eine weitere Rallye in den Kalender…

Weiterlesen

Neuregelung der Bonuspunkte für den Start im Ausland

|  

Aufgrund der Absage verschiedener Veranstaltungen gibt es eine neue Regelung der Bonuspunkte für den Start im Ausland. Weitere Informationen im Bullet…

Weiterlesen

Saisonauftakt in Slowenien

|  

Am Wochenende 28./29. Mai findet der Saisonauftakt des 56. Mitropa Rally Cup bei der 36. AMTK Rally Velenje in Slowenien statt. Für die Teilnahme an…

Weiterlesen

Mitropa Rally Cup...

... aus Motorsportlern werden Freunde

2019 war ein erfolgreiches Jahr für den MRC: 68 eingeschriebene Teilnehmer, das sind mehr als bei so manchen Meisterschaften.47 moderne und 21 historische Teilnehmer aus neun verschiedenen Nationen waren in der Nennliste zu finden. Allein die Tatsache, dass sich 13 Teams mit R5-Fahrzeugen eingeschrieben haben, zeigt den enorm hohen Stellenwert im internationalen Geschehen.

Der Umstand, dass der MRC eine von der FIA genehmigte internationale Serie ist, sorgt für die Teilnahme zahlreicher ausländischer Rallyesportler bei den einzelnen Bewerben, unter anderem aus Rumänien, Griechenland und der Türkei. Es zählen insgesamt wieder neun Veranstaltungen zum MRC – es sind schöne und selektive Rallyes in Österreich und im benachbarten Ausland darunter. Die sechs besten Ergebnisse werden für die Jahres-Endwertung herangezogen. Dank der Zusammenarbeit mit den Veranstaltern ist es möglich, den Teilnehmern Motorsport auf hohem Standard zu bieten, dabei den Kontakt mit Gleichgesinnten aus verschiedenen Nationen zu pflegen und Erfahrungen auszutauschen. In vielen Fällen haben sich daraus auch dauerhafte, private und nationenübergreifende Freundschaften entwickelt.

Das Prinzip, den MRC-Teilnehmern kostengünstigen Rallyesport zu ermöglichen, steht für das Komitee weiterhin an oberster Stelle. Dementsprechend bietet der Mitropa Rally Cup – wie schon in der Vergangenheit – eine ideale Plattform für Privatfahrer, die zu günstigen Konditionen eine attraktive internationale Serie bestreiten und sich mit Gleichgesinnten messen wollen. Unter Rallye-Insidern ist der MRC dementsprechend auch als „Europameisterschaft für Privatfahrer“ bekannt. Viele Piloten nutzten den Mitropa Rally Cup aber auch schon als Sprungbrett für eine internationale Karriere und haben sich erfolgreich in der Rallye-Szene etabliert.